CBD könnte zur Unterstützung bei Scheinschwangerschaften beim Hund helfen

Wusstest Du, dass Hündinnen scheinschwanger bzw. scheinträchtig sein können? Forscher haben sogar beim Vergleich von trächtigen und nicht-trächtigen Hündinnen herausgefunden, dass deren Hormonhaushalt nahezu identisch ist. Aber keine Sorge: Das ist ein ganz normaler Prozess, der nichts mit einer Erkrankung zu tun hat. Die Scheinträchtigkeit kann bei Hündinnen auftreten, die nicht kastriert sind. Was es damit auf sich hat, wie man sie erkennen und CBD dagegen unterstützen könnte, erklären wir Dir in diesem Artikel. 

Scheinschwangerschaft bei Hündinnen: Definition und Symptome 

Wenn Deine Hündin scheinschwanger ist, verhält sie sich, als wäre sie tatsächlich schwanger oder Mutter von frisch geborenen Welpen. Die Symptome treten meist in der Zeit zwischen drei und zwölf Wochen nach der Läufigkeit auf. Deren Ausprägung kann von Hündin zu Hündin und in jeder Phase der Entwicklung ganz unterschiedlich ausfallen. Es kann auch sein, dass Du sie gar nicht bemerkst. Bei stärkerer Ausprägung jedoch kannst Du sie daran erkennen, dass:

  • die Hündin eine Art (aggressiv-) beschützendes Verhalten gegenüber Dingen, wie beispielsweise Spielsachen, zeigt als Ersatz für Welpen
  • gleichzeitig anhänglicher wird
  • gestresst, erschöpft und müde, mitunter sogar depressiv erscheint 
  • weniger Appetit hat, aber zunimmt
  • unter Wehen-ähnlichen Krämpfen leidet
  • die Zitzen geschwollen sind, Milch produzieren und sich der Bauch wölbt
  • einen Nestbautrieb entwickelt
  • Spaziergänge verweigert [1; 2].

Ursachen und Folgen der Scheinschwangerschaft

Die Scheinschwangerschaft ist ein Überbleibsel der Evolution. Als Nachfahren des Wolfes bleiben durch die Scheinschwangerschaft die Hündinnen in der Lage, das ranghöchste Tier bei der Versorgung der Welpen zu ersetzen, falls diesem etwas zustößt (Ammenfunktion).   

Während dieser Phase werden unterschiedliche Hormone aktiv. Dazu gehören das Hormon Progesteron, das die Gebärmutter auf die Einnistung eines befruchteten Eies vorbereitet. Wird das Progesteron zu schnell wieder abgebaut, signalisiert das dem Organismus eine kürzlich erfolgte Geburt. Darauf reagiert er mit der Bildung von Prolaktin, das die Milchproduktion anregt und den Behüte-Instinkt weckt. Insgesamt dauert die Phase der Scheinträchtigkeit etwa zwei bis drei, maximal acht Wochen, bis sich der Hormonspiegel wieder eingependelt hat [1; 2; 3]. 

Die Scheinträchtigkeiten können Krebs und Erkrankungen der Geschlechtsorgane, wie Entzündungen an den Milchdrüsen und der Gebärmutter sowie Zysten- und Geschwürbildung begünstigen. Treten die Symptome häufig und stark auf, solltest Du mit Deinem Tierarzt sprechen. Er kann beispielsweise Prolaktinhemmer oder Gestagene verschreiben und, im Falle einer starken Beeinträchtigung Deiner Hündin, eine Kastration vornehmen. 

Warum sind dann nicht alle Hündinnen scheinträchtig?

Dass nicht jede Hündin scheinträchtig wird, liegt daran, dass die Zyklen und damit der Progesteron- und Prolaktinspiegel unterschiedlich verlaufen. Auch reagieren nicht alle Hündinnen mit derselben Sensibilität auf einen Anstieg des Prolaktinspiegels. Besonders betroffen sind häufig kleinere Rassen von der Scheinträchtigkeit [1].

So könnte CBD bei Scheinschwangerschaften unterstützend wirken

Obwohl es bisher noch keine Studien zu Scheinschwangerschaften und CBD gibt, könnte sich das Cannabinoid bei einigen der Symptome einer Scheinschwangerschaft, die auch bei anderen Beschwerden vorkommen, als hilfreich erweisen. Sein Wirkungsspektrum könnte dabei über körperliche bis hin zu seelischen Symptomen reichen; es könnte prophylaktisch und auch im Akutfall eingesetzt werden. So könnte das Cannabinoid beispielsweise bei: 

  • bei Aggressionen, Stress und Unruhe beruhigend wirken
  • bei Depressionen (z.B. über den scheinbaren Verlust von Welpen) das Gemüt aufhellen
  • bei (Unterleibs-) Krämpfen die Muskulatur entspannen und Schmerzen reduzieren
  • den Appetit anregen
  • Gesäugeentzündungen (z.B. aufgrund von Milchstau) vorbeugen und reduzieren
  • die Hormone wieder ins Gleichgewicht bringen.

Insbesondere die Eigenschaft, dass CBD Hormone und Botenstoffe regulieren könnte, könnte Deine Hündin vor einer Scheinschwangerschaft schützen oder Beschwerden reduzieren. Im besten Fall könnte sich durch ein geeignetes Präparat der Leidensdruck Deines Hundes senken oder auch der Gang zum Tierarzt ersparen. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Dosierung von CBD bei Scheinschwangerschaften 

Wichtig ist, dass Du Dich im Vorfeld darüber informierst, ob Deine Hündin zu den Rassen gehört, die CBD gut vertragen könnte. Einige Rassen tragen einen Gendefekt, die für eine Unverträglichkeit von CBD sorgen könnte. Ist das bei Deiner Hündin nicht der Fall, könnte die Dosierung von CBD individuell in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren, wie Gewicht und Größe erfolgen. Am besten könntest Du Dir ein hochwertiges CBD-Öl besorgen, dass Du unter die Lefzen Deiner Hündin träufeln könntest. Du könntest zunächst mit der kleinstmöglichen Dosierung beginnen und sie dann schrittweise bis zum gewünschten Effekt steigern. Du könntest immer darauf achten, dass Dein Hund das CBD auch gut verträgt. Im Zweifel sprichst Du Dich am besten mit dem Tierarzt ab. Für den Hund gibt es einen Dosierungsrechner von Hunreys, der es Dir erleichtert, die passende Dosierung zu finden. Ebenso findest Du bei Hunreys auch qualitativ hochwertige Produkte für den Hund.

Das kannst Du selbst bei einer Scheinschwangerschaft Deiner Hündin tun

In der Regel ist kein Tierarzt zur Behandlung der Scheinschwangerschaft notwendig.  Du selbst kannst Deiner Hündin helfen, indem Du: 

  • das Lecken an den Zitzen und damit die Anregung der Milchproduktion verhinderst
  • austestest, ob Du mit dem Wegräumen der Spielzeuge den Nestbautrieb unterbinden kannst, ohne dass Deine Hündin leidet
  • Deine Hündin ablenkst und beispielsweise vermehrt mit ihr spazierengehst  
  • in Phasen stark aggressiven Verhaltens Maulkorb und Leine nutzt und den Kontakt zu anderen Hunden und kleinen Kindern meidest
  • geduldig bist und Dir bewusst  machst, dass die Phase auch wieder vorbeigeht [1].

Bist Du Dir allerdings unsicher, ob Deine Hündin nicht doch schwanger ist, gehe mit ihr sicherheitshalber zum Tierarzt. 

Quellen: 

[1] Walter, Martin, Scheinträchtigkeit beim Hund: So können Sie unterstützen, 09.12.2021 in Santavet, abgerufen am 24.02.2022 von https://www.santevet.de/artikel/hund-scheintraechtigkeit

[2] Scheinträchtigkeit beim Hund, Tiermedizin Portal, abgerufen am 24.02.2022 von https://www.tiermedizinportal.de/tierkrankheiten/hundekrankheiten/scheintrachtigkeit-beim-hund

[3] Scheinschwangerschaft bei der Hündin, Zooplus Magazin, abgerufen am 24.02.2022 von https://www.zooplus.de/magazin/hund/hundegesundheit-pflege/scheintraechtigkeit

PASSEND DAZU

Entzündungshemmer Set

"Gib Entzündungen keine Chance"

29,80  26,90 

Haut- & Fellschutz Set

"Gib dem Fell einen Level-Up"

32,80  29,90 

Eine Idee zu “CBD könnte zur Unterstützung bei Scheinschwangerschaften beim Hund helfen

  1. Pingback: Liebeskummer Hund: Wenn der Hund verliebt ist - HUNREYS

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.