Der glückliche Hund oder wie du erkennst, ob dein Hund glücklich ist

Gehörst du auch zu den Hundebesitzern, die sich immer mal wieder fragen, ob seine Fellnase alles bekommt, was sie braucht, rundum versorgt und glücklich ist und du als Besitzer alles richtig machst? Vielleicht plagt dich der Zweifel am Wohlergehen deines Hundes, weil er ein Stadt- oder auch Bürohund ist und daher oft alleine bzw. zuhause ist und eben nicht stundenlang über weite Wiesen rennen kann. Vielleicht hat deine Fellnase auch nur wenig Gelegenheit für soziale Kontakte zu anderen Hunden und entbehrt daher passende Spielkameraden. Nach Menschenverständnis könnte das den Hund unglücklich machen. Wir möchten dir hier erklären, wie du erkennst, ob dein Hund glücklich ist und was du ggf. für ihn tun kannst.  

Das braucht der Hund, um glücklich zu sein

Die Bindung zwischen dir und deinem Hund wird hauptsächlich durch sein Vertrauen in dich gestärkt. Damit dein Hund dir vertraut, braucht er viel gemeinsame Beschäftigung und eine liebevolle, aber konsequente Erziehung. In aller Regel sind ausgelastete Hunde glückliche Hunde. Dazu gehört aber auch, dass Du bei der Erziehung seinen speziellen Charakter berücksichtigst, damit er sich bei dir sicher und pudelwohl fühlen kann. Nice to have sind für deinen Hund ein gemütliches Hundebett [2] und artgerechtes Spielzeug. Und schließlich trägt zu seiner Lebensqualität nicht unwesentlich eine gesunde Ernährung bei. Ein ausgewogenes Verhältnis an Nähr- und Vitalstoffen hält deine Fellnase gesund und kräftig, verhindert übermäßigen Stress und ermöglicht die Bildung von Motivations- und Glücksbotenstoffen [1; 3]. 

Anzeichen für einen glücklichen Hund

Ein glücklicher Hund ist ansteckend. Zeigt er dir seine Freude, färbt sie wahrscheinlich auf dich ab. Im Gegensatz zum Wolf können manche Hunde sogar lächeln [4]. Zusätzlich gibt es andere, leicht zu erkennende Anzeichen, die auf sein Vertrauen, sein Glücks- und Wohlgefühl hinweisen können. Solche Anzeichen sind beispielsweise:

  • eine entspannte, aufrechte Grundhaltung
  • aufgedrehte und übermütige Phasen (sozusagen verrückte fünf Minuten) am Tag, in denen er umhertollt, spielt und bellt
  • häufiges Aufsuchen von Nähe und Körperkontakt zu dir, schlafen an deiner Seite
  • ausgelassene Begrüßung, wenn du (auch nur kurz) weg warst
  • tiefenentspanntes Schlafen auf der Seite oder dem Rücken, wobei er seine Schwachstelle offen zeigt
  • Schwanzwedeln bei entspannter Körperhaltung
  • tänzelnder Gang
  • Ohren in natürlicher Stellung
  • Vorkörpertiefstellung, Luftsprünge als Aufforderung zum Spiel
  • weite Pupillen, strahlende Augen als Zeichen der Freude
  • angstfreie Neugierde auf neue Reize
  • Blickorientierung an dir
  • ausgeprägter Appetit
  • verlässliche Reaktion auf Ansprache [1; 3; 4].

Zeigt dir dein Hund mehrere dieser Anzeichen in Kombination, ist er wahrscheinlich zufrieden und glücklich. Laut einem italienischen Forscherteam kann man allein schon aus dem Schwanzwedeln eine ganze Menge herauslesen. So soll ein Wedeln nach rechts positive und ein Ausrichten nach links eher negative Emotionen ausdrücken [4]. Achte aber darauf, dass bei Zeichen der Freude die Rangordnung nicht aufgeweicht wird. Die Aufforderung zum Spiel beispielsweise sollte immer vom Ranghöchsten (nämlich dir) ausgehen. Andernfalls wird deine Fellnase viel Frust erleben, wenn seiner Aufforderung beim nächsten und übernächsten Mal nicht gefolgt wird. Auch darf eine ausgelassene Begrüßung nicht darin ausarten, dass deine Fellnase an dir hochspringt [3]. 

So erkennst du, dass dein Hund eher unglücklich ist

Auch eine gedrückte Stimmung kannst du bei deinem Hund deutlich erkennen. Wenn deine Fellnase z.B. häufig unruhig und angespannt ist, scheint es ihr nicht wirklich gut zu gehen. Ein unglücklicher Hund: 

  • verhält sich distanziert
  • leckt sich sehr häufig die Pfote
  • wandert unruhig durch die Wohnung und braucht lange, bis er einen Platz findet, an dem er sich hinlegt
  • kann sich nicht entspannen und kommt nicht in den Tiefschlaf
  • schläft in der Fuchsposition zusammengerollt und Schwanz und Pfoten dicht am Körper [2])
  • ist eher ängstlich und reagiert schlecht auf Ansprache und/oder
  • reizbar
  • jault und bellt häufig
  • verweigert die Nahrung
  • häufiger Durchfall [1].

Natürlich können diese Signale auch auf andere Ursachen hinweisen, wie z.B. das Pfotenlecken und Nahrungsverweigerung oder Durchfall bei einer Erkrankung oder distanziertes Verhalten aufgrund eines speziellen Charakters. Doch insgesamt wirkt der unglückliche Hund eher unsicher, angespannt und/oder gestresst und lässt Körperkontakt nicht oder nur schwer zu. Hält dieser Zustand länger an, solltest du den Tierarzt bzw. einen Hundetrainer um Hilfe bitten. Sie können helfen, die Ursache für die Freudlosigkeit deiner Fellnase zu ermitteln und das Vertrauen deines Hundes in dich zu stärken. 

Das kannst du für einen glücklichen Hund tun

Es sind nicht die teuersten Körbchen oder ständig neue Spielzeuge, die den Hund glücklich machen. Hunde sind eigentlich genügsam und schon glücklich, wenn sie ihr Rudel um sich haben. Doch manchmal geht es nicht anders: der Hund muss einige Zeit alleine verbringen. Nicht jeder Hund verträgt das gut. Um zu überprüfen, ob deine Fellnase mit dem Alleinsein gut zurechtkommt, lohnt es sich, eine Kamera zu installieren. Merkst du dann, dass er häufig jault und/oder bellt, braucht dein Hund ein spezielles Training, das ihn an das Alleinsein gewöhnt. Umgekehrt brauchen Hunde, die mit viel Unruhe konfrontiert sind, wie beispielsweise Bürohunde, eine Vorbereitungszeit, die sie an die besonderen Gegebenheiten gewöhnt. Hier ist auch ein Ruheplatz besonders wichtig, an den sich die Fellnase zurückziehen kann, wenn es ihr zu viel wird. 

Manche Hunde sind weniger unglücklich als eher gelangweilt, weil sie nur wenig gefordert sind. Einige Hunderassen brauchen Aufgaben und Herausforderungen, um glücklich zu sein. In dem Fall kannst du den Alltag deines Hundes mit abwechslungsreichen Gassirunden, Hundetrainings (wie Parkourtraining/Agility) und speziellen Intelligenzspielzeugen für zuhause aufregender gestalten. 

Schließlich kann auch Unsicherheit dazu führen, dass der Hund frustriert ist. Möchte dein Hund gerne immer alles richtig machen, wird aber von mehreren Personen und mit unterschiedlichen Erziehungsstilen und Befehlen angeleitet, kann das deine Fellnase verunsichern und Ängste schüren. In den prägenden Jahren sollte also die Hundeerziehung in einer Hand liegen.

Ergänzungsfuttermittel für glückliche Hunde 

Damit deine Fellnase Kraft und Energie für die täglichen Herausforderungen hat, gesund aufwachsen und fröhlich umhertollen kann, braucht sie genügend Nähr- und Vitalstoffe, wie Antioxidantien und Vitamine. Unsere Ergänzungsfuttermittel enthalten eine außerordentliche Mixtur von Superfoods, die auf die Bedürfnisse deines Hundes abgestimmt sind. Je nachdem, wo er Unterstützungsbedarf signalisiert, können die Pulver, Öle und Snack-Balls den Organismus deines Hundes mit essentiellen Aminosäuren, gesunden Fettsäuren, Spurenelementen u.v.m ergänzen. Neben dem körperlichen Gesundheitseffekt haben unsere Produkte auch einen positiven Effekt auf die Psyche des Hundes, nicht zuletzt, weil sie lecker sind und gerne genommen werden.  

Quellen:

[1] Ist Ihr Hund bei Ihnen glücklich? 10 Wohlfühlzeichen, die es verraten, 23.03.2023 in Ein Herz für Tiere, abgerufen am 24.04.2023 von https://herz-fuer-tiere.de/haustiere/hunde/hunde-erziehung/ist-der-hund-gluecklich

[2] Schlafposition beim Hund: Das sagt sie aus, 04.04.2023 in Ein Herz für Tiere, abgerufen am 26.04.2023 von https://herz-fuer-tiere.de/haustiere/hunde/verhalten-von-hunden/das-sagt-die-schlafposition-ihres-hundes-ueber-sein-wohlbefinden-aus

[3] 10 Zeichen, dass Ihr Hund glücklich ist, in Zooplus Magazin, abgerufen am 26.04.2023 von https://www.zooplus.de/magazin/hund/hundehaltung/zehn-zeichen-dass-ihr-hund-gluecklich-ist

[4] Körpersprache lesen lernen: Anzeichen für einen glücklichen Hund, 08.05.2022 in Uelzener, abgerufen am 26.04.2023 von https://uelzener.de/magazin/hund/haeufige-fragen/koerpersprache-lesen-lernen-anzeichen-fuer-einen-gluecklichen-hund/

PASSEND DAZU

29,90  24,90 
16,90 
11,90 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.