Warum Übergewicht bei Hunden problematisch ist

Wenn dein Liebling etwas moppelig ist, findest du das vielleicht niedlich. Und ja, wirklich, ein etwas dickerer Hund kann so richtig knuddelig sein. Leider ist das Übergewicht aber für den Hund selbst nicht unproblematisch. Einer Studie aus den USA zufolge sterben dickere Hunde sogar deutlich früher als schlanke. Angesichts der Tatsache, dass durchschnittlich etwa die Hälfte aller Hunde und Katzen in Deutschland übergewichtig sind, scheint das Thema wirklich brisant zu sein [7]. Hier findest du Hintergründe zu Übergewicht bei Hunden und hilfreiche Links zu Gewicht und Lebensalter deiner Hunderasse.

Die Studie zu Übergewicht bei Hunden

In der besagten Studie wurden die Ernährungsgewohnheiten von 48 Labradoren 14 Jahre lang (also quasi lebenslang) beobachtet. Von jeweils einem Paar bekam immer ein Hund 25 Prozent weniger Futter als sein Partner. Am Ende der Studie konnte beobachtet werden, dass die dünneren Hunde durchschnittlich ca. zwei Jahre länger lebten und weniger an Krankheiten, wie Osteoarthritis, litten [S1]. Der Zusammenhang zwischen Übergewicht und Lebenserwartung wird dabei umso eklatanter, je kleiner die Hunderasse ist [6]. Andere Studien bestätigten den Zusammenhang zwischen Lebensspanne und Gewicht [1; S2; S3]. Übergewicht bei Hunden scheint also ein ernsthaftes Problem zu sein. 

Wann ist der Hund überhaupt übergewichtig? 

Jetzt stellt sich die Frage, ab wann ein Hund eigentlich übergewichtig ist und wie du das bei deinem Hund abschätzen kannst. Tiermediziner sprechen von Übergewicht, wenn das Gewicht deines Hundes mehr als zehn Prozent über dem Idealgewicht liegt [2]. Ab 20 Prozent leidet er bereits an krankhaftem Übergewicht (Adipositas). Jetzt müsstest du natürlich wissen, wie hoch das Gewicht idealerweise bei deinem Hund liegen sollte. Tabellen dazu findest du im Internet, wie beispielsweise unter dem Link Gewichtstabelle Hund

Du kannst das Gewicht deines Lieblings aber auch ungefähr durch Augenschein einschätzen. Dazu gehst du nach dem sogenannten Body Condition Score (BCS) vor, nachdem du seine Körperform und die Fettablagerungen begutachtest. Eine gute Anleitung dazu findest du beispielsweise unter dem Link BCS oder ebenfalls unter der Gewichtstabelle Hund. Im Groben geht es darum, dass du die Rippen deines Hundes mit einer geringen Fettablagerung tasten, aber nicht sehen, eine Taille erkennen und – von der Seite aus betrachtet – eine aufsteigende Bauchlinie erkennen kannst [2; 3].

Und warum ist mein Hund übergewichtig?

Ganz klar: Hunde nehmen an Gewicht zu, wenn ihre Energiezufuhr den -verbrauch übersteigt. Wenn dein Hund also übergewichtig ist, nimmt er entweder zu viele Kalorien auf oder er bewegt sich zu wenig oder eben beides. Dazu gibt es verschiedene Faktoren, die Hunde für Übergewicht prädisponieren. Zum einen ist es wie bei uns Menschen: Manche Hunde sehen das Futter nur an und legen an Gewicht zu, andere können futtern bis zum Abwinken und bleiben trotzdem dünn. In diesem Fall scheinen die Gene schuld zu sein. Anfällig für Übergewicht sind beispielsweise: 

  • Beagle
  • Cocker Spaniel
  • Collie
  • Dackel
  • Golden Retriever
  • Labrador Retriever [8].

Daneben kann es noch weitere Faktoren geben, die ein Übergewicht bei deinem Hund begünstigen, wie: 

  • Alter (ältere Hunde verbrauchen weniger Energie)
  • Kastration (kastrierte Hunde werden ruhiger)
  • hormonelle Krankheiten, wie Krankheiten an den Geschlechtsdrüsen, Nebennierenüberfunktion (Morbus Cushing), Schilddrüsenunterfunktion
  • andere Krankheiten, wie Gelenk-, Herz-Kreislauf- oder Atemwegserkrankungen, ein gestörtes Sättigungsgefühl
  • Medikamente, wie Kortison, Epilepsiemedikamente, Hormonpräparate
  • seelische Erkrankungen, wie Angst und Depression
  • qualitativ minderwertige Futtermittel, häufiger Wechsel der Futtersorten (immer neue Geschmacksreize) [8].

Die Folgen: Warum ist Übergewicht so gefährlich für den Hund?

Schon ein paar Kilos mehr können deinem Liebling auf Dauer ernsthaft schaden. So haben übergewichtige Hunde ein größeres Risiko, an Krankheiten, wie: 

  • Diabetes
  • Gelenkverschleiß ((Osteo-)Arthritis, Arthrose)
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Atembeschwerden
  • Verstopfungen
  • Fettleber
  • Hauterkrankungen
  • Schäden an der Wirbelsäule
  • Wundheilungsstörungen
  • chronischen Entzündungen
  • Tumoren zu erkranken. 

Die Organe werden mit fettreichem Bindegewebe durchzogen, was ihre Funktion einschränkt. Die übermäßigen Fettzellen verändern den Stoffwechsel und das Hormonsystem. 

Aber nicht nur das, oftmals zeigen sie auch Verhaltensänderungen. So konnten Wissenschaftler nachweisen, dass übergewichtige Hunde hochkalorische (energiereiche) Nahrung mit viel Fett und Zucker bevorzugen und immer mehr fressen wollen [7; S4]. Daraus ergibt sich ein Teufelskreis. Sie sind weniger entscheidungsfreudig und reagieren nur zögerlich bei unsicherer Belohnung.  Aber auch die Lebensfreude sinkt, weil die Hunde durch das Übergewicht weniger beweglich sind und nur eingeschränkt an ihrer Umwelt teilnehmen können [6; 7; 8]

Das kannst du gegen Übergewicht deines Hundes tun

Fettabsaugung, wie es inzwischen häufiger bei Hunden in den USA zum Wohl der Tiere gemacht wird, ist für dich sicher keine Option [6]. So weit sollte es auch gar nicht erst kommen. Der erste Weg sollte der Gang zum Tierarzt sein, der den Grad des Übergewichtes von deiner Fellnase und eventuell dahinter liegende Erkrankungen feststellen und dir zu geeigneten Gegenmaßnahmen raten kann. Er wird einen Diätplan erstellen und/oder spezielles Diätfutter empfehlen und dich auch zu regelmäßigen Gewichtskontrollen einladen.  

Du selbst kannst darauf achten: 

  • Leckerlis nur sparsam zu verwenden
  • deinem Hund keine Häppchen vom Tisch zu geben
  • ihm Bettelverhalten abzuerziehen
  • im Alltag ausreichend Bewegung für deinen Hund einzuplanen
  • eventuell Schwimmtrainings mit ihm zu absolvieren
  • die Portionsgröße dem Aktivitätslevel und Alter deines Hundes anzupassen
  • für eine ausreichende Mineralien- und Vitaminzufuhr zu achten
  • BARF-Futter mit einem korrekten Verhältnis von Eiweißen, Kohlenhydraten und Fetten zusammenzustellen
  • die Muskelmasse deines Hundes durch langsame Gewichtsabnahme, Bewegung und proteinreiches Futter zu erhalten [4; 5].

Besonders wenn du selbst gerne naschst und snackst und schnell den treuen Hundeaugen verfällst, kann es dir schwerfallen, weniger Leckerlis zu verfüttert. Aber sie sind wahre Kalorienbomben und müssen in der Gesamtbilanz der täglichen Kalorienzufuhr berücksichtigt werden. Denke auch daran: Ihren Status im Familienverband schätzen Hunde darüber ein, was sie von wem an Fressen bekommen. Gibst du als Familienoberhaupt deinem Liebling öfters Leckerlis, kann das im schlimmsten Fall zu Verhaltensproblemen führen [8]. Wie alt dein Hund u.U. werden könnte, wenn du auf eine gesunde, angepasste Ernährung und ausreichend Bewegung achtest, siehst du hier.

Ergänzungsfuttermittel für einen gesunden und aktiven Hund

Neben einer adaptierten Ernährung und genügend Bewegung können Ergänzungsfuttermittel dafür sorgen, dass deine Fellnase mit ausreichend Nährstoffen für einen ausgewogenen Stoffwechsel versorgt, seine Knochen und Gelenke, das Magen-Darm- sowie das Herz-Kreislaufsystem geschützt sind, er sich nach Krankheiten schnell erholt und im Alltag fit und vital ist. Wir bieten dazu hochwertige Ergänzungsfuttermittel aus von Veterinärmedizinerin zusammengestellten Superfoods an. Damit du nicht ganz auf kleine Belohnungen verzichten musst, unterstützen unsere durchdachten Superfood Balls gleichzeitig die Gesundheit von Körper, Geist und Seele sowie die Zähne deines Vierbeiners. 

Quellen: 

[1] Schlanke Hunde leben länger, 29.06.2021 in Ein Herz für Tiere, abgerufen am 05.12.2022 von https://herz-fuer-tiere.de/haustiere/hunde/hunde-ernaehrung/schlanke-hunde-leben-laenger?fbclid=IwAR25E2tF-zHmwhAilSDlZJhw9qWYDww5DPMgtnNt4Zp037nKwn4CTucYCdo

[2] Übergewicht bei Hund, so nimmt er erfolgreich ab, 11.04.2016 in Ein Herz für Tiere, abgerufen am  05.12.2022 von https://herz-fuer-tiere.de/haustiere/hunde/hunde-ernaehrung/uebergewicht-bei-hund-so-nimmt-er-erfolgreich-ab

[3] Das Idealgewicht beim Hund mit dem Body Condition Score erkennen, in futalis, abgerufen am 05.12.2022 von https://futalis.de/hunderatgeber/ernaehrung/spezielle-ernaehrungsthemen/gewicht/body-condition-score

[4] Das richtige Gewicht für deinen Hund – Tabelle, in jasminwolf, abgerufen am 05.12.2022 von https://www.jasminwolf.info/das-richtige-gewicht-fuer-deinen-hund-tabelle.html

[5] Wie alt werden Hunde? Alles zur Lebenserwartung beim Hund, in Hundefunde, abgerufen am 05.12.2022 von https://hundefunde.de/wie-alt-werden-hunde/

[6] Übergewichtige Hunde leben kürzer, in Virbac, abgerufen am 05.12.2022 von https://petshop.de.virbac.com/cms/lebensdauerhund/

[7] Mehr als die Hälfte alle Hunde in Deutschland leiden an Übergewicht, 05.10.2021 in Forschung und Wissen, abgerufen am 05.12.2022 von https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/biologie/mehr-als-die-haelfte-alle-hunde-in-deutschland-leiden-an-uebergewicht-13375410

[8] Übergewicht bei Hunden, in Tierarzt Dr. Hölter, abgerufen am 05.12.2022 von https://www.drhoelter.de/tierarzt/tierkrankheiten/uebergewicht-bei-hunden.html#:~:text=Ab%20wann%20gilt%20ein%20Hund,zus%C3%A4tzliches%20Kilo%20zum%20krankhaften%20%C3%9Cbergewicht.

Relevante Studien: 

[S1] Kealy, Richard D. et. al., Effects of diet restriction on life span and age-related changes in dogs, 01.05.2002 in J Am Vet Med Assoc, 2002 May 1;220(9):1315-20, abgerufen am 05.12.2022 von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/11991408/

[S2] Greer, K. A. et. al., Statistical analysis regarding the effects of height and weight on life span of the domestic dog, April 2007 in Res Vet Sci; 82(2):208-14, abgerufen am 05.12.2022 von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16919689/

[S3] Salt, C. et. al., Association between life span and body condition in neutered client-owned dogs, Januar 2019 in J Vet Intern Med;33(1):89-99, abgerufen am 05.12.2022 von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30548336/

[S4] Pogány, Ákos et. al., The behaviour of overweight dogs shows similarity with personality traits of overweight humans, 06.06.2018 in The royal society, abgerufen am 05.12.2022 von https://royalsocietypublishing.org/doi/full/10.1098/rsos.172398

PASSEND DAZU

Junior Trio

"All In für die Kleinen"

37,70  33,90 
12,90  9,90 

Immunbooster Mix Bundle

"Aktiv hoch Zwei "

29,90 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.