Bio MCT-Öl für den Hund: aus Bio Kokos-Öl zum Schutz vor Parasiten

Öle sind eine praktische Darreichungsform, um den Hund von Innen und Außen mit allem zu versorgen, was er für seine Gesundheit oder auch bei Krankheit benötigt. Allerdings gibt es unter Ölen deutliche Qualitätsunterschiede. Nicht selten können sie einfach nicht halten, was sie versprechen, weil beispielsweise Nährstoffe der Pflanzen im Produktionsprozess der Öle zerstört wurden. Wenn Du jedoch ein qualitativ hochwertiges Pflanzenöl findest, bei dem alle Umstände stimmig sind, kannst Du die Gesundheit Deines Hundes damit wunderbar unterstützen. Hier erfährst Du, welche Vorteile MCT-Öl aus Kokosöl bietet.

Warum die Qualität von Ölen ausschlaggebend ist

Bei der Ölherstellung kann so einiges schiefgehen, angefangen vom Anbau der Pflanzen über den Herstellungsprozess bis hin zur Lagerung der Öle. Minderwertige Öle können verunreinigt sein und jeglicher Vital- und Nährstoffe entbehren. Daher ist es sehr wichtig, dass Du auf eine gute Qualität achtest und Dich über alle Parameter rund um das Öl informierst. Zur Orientierung gilt: Ein gutes Öl sollte 

  • von vertrauenswürdigen (Klein-) Bauern und aus kontrolliert biologischem oder zertifiziertem Anbau stammen, so dass sichergestellt ist, dass es nicht durch Düngemittel oder Pestizide verunreinigt ist 
  • aus nicht gentechnisch veränderten Pflanzen stammen
  • kaltgepresst sein, so dass die wertvollen Inhaltsstoffe (wie Vitamine und essentielle Fettsäuren) nicht durch die hohen Temperaturen im Zuge eines Raffinationsprozesses zerstört wurden
  • keine Fremd-Öle (wie Palmöl) enthalten
  • frei von chemisch-synthetischen Zusatzstoffen (wie Aroma-, Farb- und Konservierungsstoffen), Alkohol (wie Glycerin) oder Lösungsmitteln sein 
  • nicht desodoriert sein, also den authentischen Geruch und Geschmack behalten, ohne dass diese durch Verdampfen von Stoffen verändert wurden
  • in Deutschland nach geltenden Regeln der Lebensmittelverordnung hergestellt sein.

Die Kaltpressung einer Pflanze ist das schonendste Herstellungsverfahren überhaupt. Es bringt native Öle durch eine rein mechanische Verarbeitung der Pflanzen bei niedrigen Temperaturen und nur geringer Berührung mit Sauerstoff und Licht hervor. Kaltgepresste Öle beinhalten alle Vitalstoffe der Ursprungspflanze und zeichnen sich durch eine hohe Bioverfügbarkeit und Wirksamkeit aus.

Wer sichergehen möchte, dem empfehlen wir das Bio-Kokosöl von Hunreys für den Hund. Es erfüllt alle wichtigen Qualitätsmerkmale und garantiert durch die schonende Verarbeitung der Kokosnüsse einen hohen Wirkstoffgehalt.  

Es ist nicht egal, woher die Rohstoffe stammen

Darüber hinaus kannst Du als umweltbewusster Käufer auch darauf achten, woher die Rohstoffe Deines Öles stammen. Die Berichte über Palmöl zeigen beispielhaft, dass eine hohe Produktbeliebtheit Auswirkungen auf jeden Einzelnen haben kann. Der Anbau von Pflanzen auf riesigen Plantagen hat nicht nur die Zerstörung von einmaligen Kulturen und Lebensräumen von Tieren zur Folge. Sie tragen auch u.a. durch die Brandrodung dazu bei, die globale Erderwärmung voranzutreiben [3]. Dazu kommt, dass der Anbau großer Pflanzenfelder nicht ohne Dünge- und Insektenschutzmittel möglich ist. Natürlich haben Öle von Kleinbauern mit nachhaltig kontrolliert biologischen Pflanzenanbau ihren Preis. Sie garantieren aber dafür eine Nachvollziehbarkeit der Lieferkette, faire Bezahlung und nicht zuletzt den Schutz der Umwelt. 

Geschmack und Inhaltsstoffe von Bio-MCT-Öl

Reines Bio-MCT-Öl (mittelkettiges Triglycerid Öl (MCT)) aus Kokosöl hat einen milden Geschmack. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es viele essentielle, ungesättigte Fettsäuren enthält. Die wichtigsten Fettsäuren sind:   

  • Laurinsäure
  • Caprinsäure
  • Caprylsäure
  • Myristinsäure
  • Palminsäure
  • Stearinsäure 
  • Ölsäure und
  • Linolsäure. 

Viele der essentiellen Fettsäuren sind für lebenswichtige Funktionen des Körpers unentbehrlich und können von ihm nicht selbst hergestellt werden. Sie müssen daher mit der Nahrung aufgenommen werden. Über 50% der Fettsäuren in MCT-Öl sind mittelkettig (zwischen sechs und 12 Kohlenstoffatomen) und weisen besondere Eigenschaften auf [4]. So sind sie u.a. kalorienarm, leicht verdaulich, wasserlöslich und können vergleichsweise schnell vom Körper aufgenommen, verstoffwechselt und in pure Energie umgewandelt werden (hohe Bioverfügbarkeit).

Darüber hinaus punktet MCT-Öl mit einer Fülle an Antioxidantien, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. 

Wirkung des Bio-MCT-Öls

Die besonderen Inhaltsstoffe und die herausragenden Wirkungen des Öls bei der inneren und äußeren Anwendung sind schon seit Jahrzehnten bekannt. Daraus ergibt sich, dass auch der Hundeorganismus, der dem des Menschen sehr ähnlich ist, von dem Öl profitieren kann durch: 

  • einen wirksamen inneren und äußeren Schutz gegen Zecken, Flöhe, Mikroben, wie Bakterien, Viren und Pilze, Würmer und Allergene [S1; S2; 1; 5]
  • eine gut durchfeuchtete Haut als Schutz gegen Juckreiz und Schwellungen
  • ein gesundes, glänzendes und geschmeidiges Fell
  • einer wirksamen Waffe gegen Entzündungen an Haut und im Organismus
  • einen Gelenk- und Knochenschutz und Unterstützung der Beweglichkeit
  • die Regulation des Blutfettspiegels
  • die Stärkung der Nerven, der Muskeln und der Ausdauer [S6]
  • einen angeregten Fluss der Lymphflüssigkeit
  • der Bildung von (Gewebs-) Hormonen
  • Schutz der Pfoten vor Witterungseinflüssen
  • Schutz des Gehirns und der Gedächtnisleistung [S3]
  • Schutz der Darmflora und Stärkung des Immunsystems [S4]
  • Schutz der Nieren, des Herzens und der Leber [S5; S7; 1; 2; 4]

Bio-MCT-Öl – die richtige Dosierung

Die richtige Dosierung ist abhängig von der Größe, dem Gewicht und Gesundheitsstatus des Hundes. Auch hier hilft nur: Ausprobieren! Wenn Du Deinem Hund das Öl ins Futter gibst, achte darauf, ob er es auch verträgt. Bemerkst Du beispielsweise Magen-Darm-Probleme, dann liegt womöglich eine Unverträglichkeit vor oder Du hast das Öl zu hoch dosiert. Ideal ist, wenn Du mit einer kleinen Menge Öl beginnst und diese dann langsam steigerst. 

Aufbewahrung Bio-MCT-Öl

Wie bei allen nativen Ölen ist ein Schutz vor Licht und Sauerstoff wichtig für den Erhalt der wertvollen Inhaltsstoffe. Idealerweise kaufst Du Dein MCT-Öl in dunklen Flaschen und lagerst es dann bis zum Verbrauch kühl und dunkel. 

Quellen: 

[1] Staber, Daniela, Kokosöl für den Hund: 4 Anwendungstipps für das natürliche Hausmittel, 31.12.2018 in utopia, abgerufen am 02.02.2022 von https://utopia.de/ratgeber/kokosoel-fuer-den-hund-4-anwendungstipps-fuer-das-natuerliche-hausmittel/

[2] MCT Öl wissenschaftlich – Wirkung, Gefahren und Nebenwirkungen, 07.06.2019 in Chromosome, abgerufen am 01.02.2022 von https://chromosome.de/mct-oel-anwendung-gesundheit/#:~:text=MCT%20in%20nat%C3%BCrlichen%20Ressourcen%20%20%20%20Quelle,%20ca.%202%2C5%25%20%20%20ca.%205%2C5%25%20

[3] Palmöl: Die CO2-Kosten der Abholzung, 19.06.2018 in Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft, abgerufen am 01.02.2022 von https://www.wsl.ch/de/newsseiten/2018/06/palmoel-die-co2-kosten-der-abholzung.html

[4] Rehberg, Carina, Kokosöl – gesund und lecker, 25.01.2022 in Zentrum der Gesundheit, abgerufen am 02.02.2022 von https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/kokosoel-uebersicht/kokosoel-ia

[5] Rehberg, Carina, Kokosöl gegen Candida, 21.10.2021 in Zentrum der Gesundheit, abgerufen am 02.02.2022 von https://www.zentrum-der-gesundheit.de/krankheiten/infektionskrankheiten/pilzinfektionen-uebersicht/kokosoel-candida

Relevante Studien

[S1] Gunsalus, Kearney T. W. et. al., Manipulation of Host Diet To Reduce Gastrointestinal Colonization by the Opportunistic Pathogen Candida  albicans, 18.11.2015 in ASM Journals, abgerufen am 02.02.2022 von https://journals.asm.org/doi/full/10.1128/mSphere.00020-15

[S2] Kabara, Jon J. et. al., Fatty Acids and Derivatives as Antimicrobial Agents, Juli 1972 in Antimicrob Agents Chemother.; 2(1): 23–28., abgerufen am 02.02.2022 von https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC444260/

[S3] Rebello, Candida J. et. al., Pilot feasibility and safety study examining the effect of medium chain triglyceride supplementation in subjects with mild cognitive impairment: A randomized controlled trial, 16.01.2015 in BBA Clin;3:123-5, abgerufen am 02.02.2022 von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26675661/

[S4] Tsuji, H. et. al., Dietary medium-chain triacylglycerols suppress accumulation of body fat in a double-blind, controlled trial in healthy men and women, November 2001 in J Nutr;131(11):2853-9, abgerufen am 02.02.2022 von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/11694608/

[S5] Ge, Yuqiang et. al., Comparison of the fat elimination between long-chain triglycerides and medium-chain triglycerides in rats with ischemic acute renal failure, Januar 2002 in Ren Fail;24(1):1-9, abgerufen am 02.02.2022 von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/11921692/

[S6] Abe, Sakiko et. al., Medium-Chain Triglycerides in Combination with Leucine and Vitamin D Increase Muscle Strength and Function in Frail Elderly Adults in a Randomized Controlled Trial, Mai 2016 in J Nutr;146(5):1017-26, abgerufen am 02.02.2022 von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27075909/

[S7] Cardoso, Diuli A. et. al., A COCONUT EXTRA VIRGIN OIL-RICH DIET INCREASES HDL CHOLESTEROL AND DECREASES WAIST CIRCUMFERENCE AND BODY MASS IN CORONARY ARTERY DISEASE PATIENTS, November 2015 in Nutr Hosp; 32(5):2144-52, abgerufen am 02.02.2022 von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26545671/

PASSEND DAZU

Junior Mix Bundle

"Junior Doppelpack "

24,90 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.